Erste Online-Zeitung für Plettenberg und den Märkischen Kreis - 16.05.2014

„The Down Town Three“ spielen Jazz und Swing
VHS-Literaturcafe Nr. 30: Heimische Autoren lesen Sonntag Liebesgeschichten im Bürgersaal in Herscheid

Herscheid. „The Down Town Three“ spielen im Rahmen des Literaturcafe Nr. 30 Jazz und Swing am Sonntag, 18. Mai, um 16.00 Uhr im Bürgersaal des Herscheider Rathauses.

Die Liebe, sie ist wohl das zentrale Gefühl im menschlichen Leben. Ist es schon immer gewesen. Ohne die Liebe wäre die Literatur nichts und auch nicht die Musik. Und so haben die Autorinnen und Autoren der VHS-Geschichtenschmiede sich mit den Musikern der Jazzband „The Down Town Three“ künstlerisch verbündet. Sie laden ein zum Literaturcafé mit Musik unter dem Titel „Liebesdinge“ in den Bürgersaal des Rathauses in Herscheid am Sonntag, dem 18. Mai, um 16.00 Uhr.

Fünf Autorinnen und ein Autor lesen Geschichten rund um die große Liebe. Die verbotene. Die unauslöschliche. Die Jugendliebe. Und die späte Liebe. Die heimliche, die erste und die letzte. Die verzweifelte, die alles verzehrende Und natürlich auch die unglückliche, die schmerzensreiche, die verbotene. Und manchmal auch die tödliche. Die Autorinnen und Autoren haben sich dem Thema ganz hingegeben und stellen im Literaturcafé die schönsten, die mit Happy End und ohne, die tragischen und die glühenden und die ganz zart gesponnenen vor.

Und damit es nicht nur bei den Worten bleibt, spielt die Jazzband „The Down Town Three“ aus Essen, die schon einmal mit ihrem Gershwin-Programm in Herscheid gastiert haben, Songs aus Jazz und Swing „All around Love“.
Aus der Sicht der Literatur präsentiert sich die Liebe in sieben Texten. Felicitas Zelic aus Plettenberg schreibt über die verbotene Liebe eines Priesters. Georg Luckmann aus Schalksmühle begegnet am Grab seines Großvaters dessen letzter Liebe. Claudia Lüsebrink-Wirth aus Kierspe beendet eine unglückliche Ehe, schließlich und endlich. Marion Pletzer aus Lüdenscheid liebt Amor aus Spanien. Bärbel Wengenroth aus Halver trauert um eine geheime Liebe in anderen Zeiten und entdeckt in einer zweiten Geschichte eine Liebe, die nicht sein darf.

Das VHS-Literaturcafé, bei dem es wie immer neben all der Literatur, der Liebe und der Musik auch Kaffee und Kuchen gibt, lädt am Sonntag, dem 18. Mai, um 16.00 Uhr, in den Bürgersaal des Rathauses in Herscheid ein. Die Lesung mit Konzert findet mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Lüdenscheid statt. Der Eintritt beträgt 9,00 Euro inklusive Kaffee und Kuchen.