Erste Online-Zeitung für Plettenberg und den Märkischen Kreis - 08.05.2014

Gesundheit - in Europa, in Berlin und vor Ort
Veranstaltung am 13. Mai in Plettenberg-Ohle zum Thema Gesundheit der Plettenberger und Finnentroper Christdemokraten
Dr. Peter Liese (MdEP)
MdB Annette Widmann-Mauz

Plettenberg/Finnentrop. Hauptsache Gesundheit - dies wünschen wir uns zu Geburtstagen, Jahreswechseln und anderen Anlässen. Die Kompetenzen im Gesundheitsbereich, insbesondere was die Finanzierung betrifft, liegen zu Recht in Berlin. Die CDU-Verbände aus Plettenberg und Finnentrop laden zu diesem Thema am 13. Mai ab 19.30 Uhr in den Gasthof Zur Post in Plettenberg-Ohle ein. Diskutiert werden kann mit MdB Annette Widmann-Mauz, Peter Liese (MdEP) und Hans Georg Cremer (Gynäkologe aus Plettenberg) zu diskutieren. Dazu schreibt uns der CDU Stadtverband Plettenberg:

Zum Sozialstaat der Bundesrepublik Deutschland gehört es ganz wesentlich, dass sich alle Menschen darauf verlassen können, dass sie im Falle der Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder eines Unfalls qualifizierte Hilfe erfahren. Deutschland verfügt aller Unkenrufe zum Trotz insgesamt über ein leistungsfähiges Gesundheitswesen, das vielen in der Welt als Vorbild dient. Auch die Europäische Union leistet bei der Erfüllung dieses Wunsches einen wesentlichen Beitrag. Insbesondere bei der Entwicklung von Therapien, zum Beispiel für seltene Erkrankungen oder Kindererkrankungen kann nur eine europäische Zusammenarbeit den notwendigen Erfolg garantieren. In einem Binnenmarkt mit offenen Grenzen müssen die Patienten darauf vertrauen können, dass Arzneimittel und Medizinprodukte wie Brust- oder Hüftimplantate sicher und wirksam sind und europaweit streng kontrolliert werden.

Gesundheitspolitik in Berlin und Brüssel steht vor großen Zukunftsaufgaben und Herausforderungen und hat sehr konkrete Auswirkungen auf die Patienten - aber auch auf die Arbeit in den Krankenhäusern, Praxen, Apotheken, Pflegdiensten und Unternehmen unserer Region. Die CDU-Verbände aus Plettenberg und Finnentrop laden daher am 13. Mai 2014 ab 19:30 Uhr in den Gasthof Zur Post, Alter Weg 7 in Plettenberg-Ohle ein um mit Annette Widmann-Mauz, MdB, Dr. Peter Liese, MdEP und Hans Georg Cremer zu diskutieren.

Annette Widmann-Mauz ist parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium. Der heimische Europaabgeordnete Dr. Peter Liese ist selber Mediziner und daher mit den Problemen der Gesundheitspolitik bestens vertraut.
Hans Georg Cremer ist den Finnentropern als stellvertreter Vorsitzender der CDU in Finnentrop und im Kreis Olpe sowie als Mitglied des Kreistages bestens bekannt. Aber auch in Plettenberg kennt man Cremer, ist er doch hier als Gynäkologe tätig. Darüber hinaus ist Hans Georg Cremer Vorsitzender des Gesundheitspolitischen Arbeitskreises Olpe/Mark. Er kennt die Probleme der medizinischen Versorgung vor Ort, im Sauerland.
Eine hochkarätige Riege also, die am 13. Mai als Diskussionspartner zur Verfügung steht!